Sponsoring

28.03.2017 

 26.07.2017

 Initiative: „100.000 Leben zu retten"

Mehr Herzsicherheit im Toom-Baumarkt Schorndorf dank Laien-Defibrillator

Seit 26.07.2017 steht im Toom-Baumarkt in Schorndorf eine AED-Säule der Björn Steiger Stiftung.
Das darin befindliche AED-Gerät (Automatisierter Externer Defibrillator) kommt im Falle eines Herztodes
zum Einsatz und ist von Laien problemlos bedienbar. Sobald es eingeschaltet ist, gibt es alle notwendigen
Schritte akustisch vor.
Die Säule befindet sich zentral im Kassenbereich und ist für jeden Kunden und Mitarbeiter des Baumarktes frei zugänglich.

Vier Sponsoren aus Schorndorf und näherer Umgebung haben sich an der Finanzierung der Säule mit dem lebensrettenden Inhalt beteiligt:
Die Fahrschule Bischof in Schorndorf, das Foto-Studio Böhringer in Schorndorf, die Hugo Knödler GmbH in Weinstadt und Betten-Veil in Schorndorf.
Geschäftsführer des Toom-Baumarkts Christoph Sugg ist dankbar für diese Unterstützung. „
Wir haben hier im Baumarkt eine sehr hohe Kundenfrequenz.
Mit dem neuen Laien-Defi kann jeder im Notfall schnell reagieren.
Ich habe als Geschäftsführer immer über den Tellerrand geschaut und versucht, Dinge für unseren Markt anzustoßen, die nicht selbstverständlich sind. Deswegen habe ich mich sofort für die AED-Säule in unserem Verkaufsraum entschieden“, so Sugg.

Der Herztod ist mit durchschnittlich 100.000 Opfern im Jahr eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland.
Schnelle Erste Hilfe ist entscheidend, denn mit jeder Minute, die ohne Wiederbelebungsmaßnahmen verstreicht,
sinkt die Überlebenswahrscheinlichkeit um 10 Prozent. Anwesende Laien sollten somit sofort den Notruf wählen
und mit der Herzdruckmassage beginnen. Ist ein AED-Gerät vor Ort – so wie jetzt im Toom-Baumarkt in Schorndorf –
sollte dieser ebenfalls so schnell wie möglich am Betroffenen zum Einsatz kommen,
um die Überlebenswahrscheinlichkeit deutlich zu erhöhen.

Sie haben Fragen? +49 7151 99516-0